Pirsch auf Rotwild

Die Pirsch auf Rotwild im deckungsarmen Gelände ist spannend sowie herausfordernd und nicht mit der Jagd in den bewaldeten Gebieten Mitteleuropas vergleichbar.

Ein typischer Jagdtag
Bei einem Aufenthalt auf unserem Estate holt Donnie Sie gegen 9 Uhr morgens ab. Der erste Weg führt Sie obligatorisch zu unserer Schießbahn, um zu gewährleisten, dass Sie sich mit der von uns geliehenen oder selbst mitgebrachten Waffe beim Liegendschießen sicher fühlen. Es wird normalerweise auf eine Entfernung von 100 Metern geschossen.

Von der Schießbahn geht es gemeinsam weiter in unser Naturschutzgebiet, in dem niedrige mit Laubwald bewachsene Hügelketten, kleinere Felsformationen und Wiesen einander abwechseln. Von den Pässen der Hügel haben Sie einen herrlichen Ausblick auf einen Teil der ausgedehnten Graslandschaft von Callumkill auf der einen sowie den Ozean auf der anderen Seite. Oft kann das geübte Auge in der Ferne schon die ersten Stücke Rotwild ausmachen. Je nach Situation und Witterung schlägt Donnie Ihnen eine Jagdstrategie vor und zeigt ggf. Alternativen auf. In Abhängigkeit vom Wind und den vermuteten Standorten der Rotwildrudel pirschen Sie weiter.

Sobald ein passendes Stück Rotwild gefunden ist, gilt es, bis auf eine Schussentfernung von unter 200 Metern heranzukommen. Um nicht vom Wild entdeckt zu werden, sind die letzten Meter meist auf dem Bauch oder auf allen Vieren zurückzulegen.

Nach einem erfolgreichen Schuss, birgt Donnie das Wild mit dem Quad und verbringt es in die Wildkammer unseres Estates.

Rotkahlwildjagd
Wir bieten diese reizvolle Jagdart auch auf das Rotkahlwild an, welche den Herausforderungen und dem Naturerlebnis der Hirschjagd nicht nachsteht.

Bitte beachten Sie, dass bei uns die Jagd traditionell an Sonn-und Feiertagen ruht.

Unsere Gäste können Ihren Jagdurlaub auf unserem Estate entweder im Farmhouse oder in der Cottage verbringen.
Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Donnie oder Florian hier.

|